Interaktiv: PageRank-Algorithmus

WORUM GEHT’S?

Der PageRank-Algorithmus ist einer der Grundsteine, warum sich Google 1999 als Suchmaschine gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte. Die Idee ist, einer Webseite eine desto höhere Relevanzbewertung zu geben (genannt der “PageRank”), je mehr eingehende Links von anderen Webseiten auf sie verweisen. Ein solcher Link wurde dabei umso höher gewichtet, je besser der PageRank der Seite war, von der er stammte. Hierzu mussten das Web (in der Grafik beispielhaft bestehend aus vier Webseiten) und seine Links (Pfeile in der Grafik) in eine “Transitionsmatrix” codiert werden. Durch deren mehrfache Potenzierung wird das Verhalten fiktiver, zufällig auf Links klickender Surfer (“random surfer”) simuliert, deren Aufenthaltswahrscheinlichkeiten schließlich konvergieren und als “PageRanks” interpretiert werden.

ZUGEHÖRIGE VIDEOS

  • In Erstellung

HARTE UND TROCKENE ANLEITUNG

Die App stellt das Web exemplarisch als vier Webseiten dar (Grafik). Die Links sind durch Pfeile gekennzeichnet. Rechts daneben befindet sich die Transiationsmatrix M, die dieser Struktur entspricht. Durch Bewegen des Schiebereglers kannst du festlegen, wie häufig die Transitionsmatrix M mit sich selbst multipliziert (potenziert) wird. Dies entspricht der Anzahl n der Schritte, die die fiktiven “random surfer” im Web wandern. Dabei ändern sich die Größen der blauen Kreise der vier Webseiten, die die Aufenthaltswahrscheinlichkeiten eines “random surfers” nach n Schritten angeben. Welche Webseite hat damit den höchsten PageRank und wird somit in den Suchergebnissen als erstes angezeigt?

ALLE APPS ZUM THEMA

Hier sind alle harten und trockenen Apps zum Thema. Schau mal rein!

Interaktiv: Neuronales Netz

Visualisiert: Neuronales Netz für Ziffernerkennung